Benjamins Gärten

Benjamins Gärten ist der erste Roman, den ich schrieb und veröffentlichte. Ich begann mit der Geschichte im Jahr 2002 und schrieb das Manuskript mehrere Male um, bevor der Roman im Oktober 2010 im Debüt-Verlag erschien.

Nun freue ich mich sehr, 2013 eine zweite, leichte erweiterte Ausgabe vorlegen zu können. Im Wesentlichen kehrten zwei Szenen in den Roman zurück, die dem Lektorat zum Opfer fielen. Zum einen ist das die Erinnerung an den Jungen auf dem Dachboden, die erste erotische Begegnung und auch das Coming-out von Benjamin. Zum anderen handelt es sich um eine kurze Szene, in der Benjamin mit einem Schulfreund herumzieht. Denn aus dieser hier noch namenlosen Figur wird später Seth aus Phillips Bilder.

Mein Dank an dieser Stelle gilt dem Debüt-Verlag, der diesem Roman eine Chance gab.
Bedanken möchte ich mich auch sehr bei allen bisherigen LeserInnen von Benjamins Gärten, allen die den Roman rezensiert oder weiterempfohlen haben. Es bedeutet mir sehr viel. 

Das Coverfoto ist von mir. Es zeigt quasi einen "Original-Schauplatz" – in dieser Hängematte ruhte damals wirklich ein Junge, der mich zur Figur des David inspiriert hat.

Zu meine großen Freude erreicht der Roman auch fünf Jahre nach seinem ersten Erscheinen noch neue Leser. Momentan wird er ins Englische übersetzt, was im August 2016 abgeschlossen sein soll.
 Kochen mit Marek
 Da Marek im Buch natürlich "echte" Gerichte kocht, hier die Rezepte.


Penne mit grünem Spargel
Den Spargel waschen, nur den unteren Teil der Stangen schälen und
in 3-4 schräge Stücke schneiden. Butter und Öl in einer grossen Pfanne
erhitzen und Zwiebel und Schinken (gewürfelt) darin anbraten. Dann auch
den Spargel sowie den Chili dazugeben und braten, bis der Spargel ein bisschen
Farbe hat. Die Sahne und den Frischkäse zum Spargel geben und etwas einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.



2-3 Portionen
500 g grüner Spargel
100 g Schinken (roh oder gekocht)
200 ml Sahne
50 g Frischkäse
Chili/-flocken
Penne
Obstcurry
Das Obst schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen, Frühlingszwiebeln, Curry und Ingwer darin andünsten. Das Obst dazugeben und 8 - 10 Minuten dünsten. Mit Naturjoghurt und Cashewkernen servieren, dazu Basmatireis.

Mengen nach Wunsch
Netzmelone, Äpfel, Mango,
Banane, Papaya oder
anderes Obst
Ingwer(pulver), Curry
Frühlingszwiebeln
Naturjoghurt
Cashewkerne